jacktheripper.de
 
sitemap
 

Jana G. Oliver „Sojourn“
369 Seiten
Dragon Moon Press, 2006
ISBN: 1896944302

Mal ehrlich - Wer wünscht sich nicht manchmal durch die Zeit zu reisen, um endlich die Identität von „Jack the Ripper“ lüften zu können?
Das neueste Buch von Jana G. Oliver knüpft genau hier an und versetzt uns innerhalb weniger Augenblicke in das East End des Jahres 1888, wenn auch nur für einen „Sojourn“…einen vorübergehenden Aufenthalt.

Die Heldin Jacynda Lassiter, von Beruf Zeitreisende, wird aus der Zukunft im Jahre 2057 ins viktorianische London geschickt, um einen vermissten „Touristen“ zurückzubringen, bevor er unachtsam den Lauf der Geschichte verändert. Als einer ihrer Kollegen auf mysteriöse Art und Weise ums Leben kommt, fällt der Verdacht unter anderem auf „Jack the Ripper“, der eben zu dieser Zeit sein Unwesen im East End trieb.

Die Hauptcharaktere der Geschichte sind authentisch beschrieben und das Hintergrundwissen der Autorin um die Lebensumstände im damaligen East End und der „Jack the Ripper“-Morde ist schier unglaublich und ein Garant für Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.


Fazit:
Wer die Werke von Douglas Adams, Terry Pratchett und Tad Williams schätzt, wird an „Sojourn“ seine helle Freude haben - Wer zusätzlich beim Lesen miterlebten möchte, wie das damalige East End wieder zum Leben erwacht, muss sich dieses Buch einfach zulegen!

 

Thomas Schachner
(Dokument zuletzt bearbeitet am 13.12.06)


Sie möchten dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch einfach direkt bei unserem Partner amazon.de






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum