Autor Thema: An Ermittlungen beteiligt ?  (Gelesen 6592 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stordfield

  • Gast
An Ermittlungen beteiligt ?
« am: 09.02.2009 11:02 Uhr »
Hallo !

Mich würde interessieren, ob Littlechild in irgendeiner Form an den Ermittlungen im Ripper - Fall beteiligt war. Immerhin war er ja zu dieser Zeit Leiter einer ganz anderen Abteilung.
Weiß man inzwischen, wann er gestorben ist ?

Gruß Stordfield

Offline Isdrasil

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • Karma: +2/-0
Re: An Ermittlungen beteiligt ?
« Antwort #1 am: 10.02.2009 10:49 Uhr »
Hi Stordfield

Also ich kann Dir da leider auch nicht weiterhelfen. Soweit ich aber weiß, war Littlechild nicht in den Fall involviert. Weiß da jemand besser Bescheid?

Grüße, Isdrasil

Offline panopticon

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 415
  • Karma: +2/-0
Re: An Ermittlungen beteiligt ?
« Antwort #2 am: 31.08.2010 23:51 Uhr »
Hi.

Ich weiß nicht, ob  sich die Fragen mittlerweile erübrigt haben, versuche aber mal, sie so gut wie möglich zu beantworten (bitte mich zu korrigieren, wenn jemand mehr oder anderes weiß), was bei der zweiten Frage einfacher erscheint, als bei der ersten: Soweit ich weiß, verstarb Littlechild am Dienstag, dem 2. Januar 1923. (Quelle: The Times, 4. Januar 1923) Ob er aber in die Ripperermittlungen involviert war, lässt sich eben, fürchte ich, nicht so einfach beantworten: Offiziell war er es nicht, würde ich sagen. Inoffiziell besteht aber die Möglichkeit (!), dass er es doch in gewisser Weise war – nämlich dann, wenn man die Lösung des Falles (aufgrund welcher Umstände/Entwicklungen auch immer) durchaus auch in seinem Zuständigkeitsbereich (bzw dem der Special (Irish) Branch) für möglich hielt, oder er in seinem Zuständigkeitsbereich auf etwas stieß, das mit den Rippermorden zu tun gehabt haben könnte. In erster Linie war die Special (Irish) Branch zum Zeitpunkt der Morde wohl  wahrscheinlich mit den Fenians und deren Aktivitäten betraut, zumal auch die Parnell Commission anstand, und man wohl diesbezüglich auf alles gefasst/vorbereitet sein musste/wollte. Dass gerade Littlechild den irisch-amerikanischen Quacksalber Tumblety erwähnte, der angeblich Sympathien für die Fenians gehegt haben soll, und dem (ob nun berechtigterweise oder nicht) kurzfristig eine Beteiligung am Lincolnattentat 1865 angelastet wurde, könnte darauf hinweisen, dass es eigentlich die Special (Irish) Branch war, die aufgrund von Ermittlungen oder Vorkehrungen bezüglich geplanter Aktionen der Fenians überhaupt erst auf Tumblety aufmerksam wurde. Laut Littlechild gab es einen großen Akt über Tumblety im Yard – unter den Ripperakten wurde dieser allerdings wohl nicht gefunden: Möglich, dass er im Laufe der Zeit verloren ging, möglich aber auch, dass er niemals unter diesen zu finden war, sondern eben unter den Akten der Special (Irish) Branch. Dass man damals jedenfalls zumindest ein Attentat an Balfour befürchtete, und die Informationen darüber wohl aus Amerika kamen, beweisen Schriftstücke der Queen vom August 1888. Interessant ist diesbezüglich auch ein Vermerk in Douglas G. Brownes 1956 erschienen Buch ´The Rise of Scotland Yard´, in dem der Autor darauf hinweist, dass Sir Melville Macnaghten den Ripper als den Kopf einer Gruppe zu ´identifizieren scheint´, die Balfour im Irish Office ermorden wollte. Browne hatte für die Recherche des Buches damals vermutlich (!) auch Einsicht in die Scotland Yard-Akten, zudem waren wohl generell noch wesentlich mehr Akten vorhanden als heute. Wie dem auch sei – es ist auf jeden Fall durchaus möglich, dass Littlechild mit der Special Branch zumindest in gewisser Weise letztlich auch irgendwie mit den Ermittlungen im Ripperfall zu tun hatte – und durchaus möglich, dass sich das eigentlich auch heute noch beweisen ließe, wenn denn gewisse, noch erhaltene Dokumente der Special Branches mal veröffentlicht werden sollten. Laut Evans und Rumbelow scheint da bezüglich der Special Branches zumindest noch einiges unter Verschluss zu sein – auch was den Fall ´Jack the Ripper´ betrifft / betreffen könnte. In wie fern das stimmt bzw stimmen kann, weiß ich jedoch klarerweise auch nicht.


Grüße,
panopticon