Autor Thema: Ist der "Dear Boss"-Brief gefälscht?!  (Gelesen 18863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2949
  • Karma: +14/-3
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: Ist der "Dear Boss"-Brief gefälscht?!
« Antwort #15 am: 23.10.2011 13:29 Uhr »
Den Hype um die Ripper- Briefe und überhaupt um den "Markennamen" Jack the Ripper, dürfte dem wahren Killer schon entgegengekommen sein. Die Bekennerbriefe kamen bestimmt von Menschen mit diversen Problemchen und stellten für kurze aber möglicherweise auch entscheidene Zeit, die Polizei vor unnötigen Schwierigkeiten. Patricia Cornwell wollte gar weibliche DNA auf einen der Briefe gefunden haben... aber bei diesem Thema Briefe bin ich ja zugegebenermaßen sehr limitiert...

Ich könnte mir für Jack the Ripper, zwei verschiedene Seiten zu den Briefen vorstellen. Zu einem war da der zusätzliche Schrecken welcher verbreitet wurde, neben dem ohnehin schon vorhandenen Grusel und dies dürfte seinen Kontroll-, Dominanz,- und Machtphantasien noch mehr Aufwiegelung verschafft haben. ER entschied in aller Deutlichkeit über Leben und Tod im EastEnd vielleicht gar in ganz London. Und die ganze Welt bekam es mit, während er unerkannt durch die Straßen zog. Endlich war er wer. Und zum zweiten gab es da die immer weiter aufwütenden Verfolger und Jäger, die den wahren Jack the Ripper um alles in der Welt kriegen wollten. Die Briefe provozierten diese Meute zusätzlich und vielleicht auch nicht ganz im Sinne dieses Killers. Aus anfänglicher Freude über die Aufmerksamkeit durch diese Briefe, hätte später blanke Panik beim Täter geworden sein können. Letztendlich sind es die Geister die er rief...
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...

Offline CRoW

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 71
  • Karma: +0/-0
Re: Ist der "Dear Boss"-Brief gefälscht?!
« Antwort #16 am: 06.02.2017 07:48 Uhr »
Also mit den Briefen, ahbe ich jetzt auch einige Dokus gesehn die das beahndeln.

War es nicht so mit der Weiblichen DNA das es auch gut sein konnte das es zu der Zeit der Postangestellte die Briefe beklebte, mir war so als wenn das gesagt wurde. Da wurde doch eine Alte Frau befragt und sie sagte es kann gut sein.

Ich bin der Meinung nur einen oder 2 der Briefe als echt zu werten, und zwar die ersten beiden.
Den "Dear Boss" und "Saucy Jack" den Brief "From Hell" halte ich für gefälscht klar es war der Brief wo auch was dazu kam ein Päktchen wenn ich mich nicht Irre. Auch darüber wurde ja gesagt das es die Niere von dem Opfer beinhalte oder?
Oder konnte man schon festellen ob es die auch wirklich ist?