Autor Thema: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?  (Gelesen 9175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hedgehopper

  • Gast
JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« am: 29.01.2009 19:22 Uhr »
Hallo,

ich habe mal eine Frage,auf welche ich noch keine genaue Antwort weiß,bzw,erhalten habe:
Seit 120 Jahren wird JTR beschrieben als eine Person mit schwarzen Zylinder,schwarzen Mantel/Umhang!
Woher kommt dieser Mythos :icon_question:

Tresschen

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #1 am: 04.03.2009 20:10 Uhr »
Gute Frage, ich meine, der Mantel kommt sicher daher, dass ja auch einige Zeugen von einem Mann in einem langen Mantel gesprochen haben, aber der Zylinder, das ist echt fraglich, wo der herkommt, denn ich dachte von den Aussagen jetzt, der Ripper hätte andere Kopfbedeckungen gehabt.
Vielleicht geht das auf die Idee mit der königlichen Verschwörung zurück, dass man eben glaubte, dass es ein reicherer Mann war, der dann daher auch einen Zylinder getragen hat wie das die Adligen und Reichen damals eben getan haben.

Floh82

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #2 am: 04.03.2009 22:11 Uhr »
Ich vermute das typische Aussehen, insbesondere der Zylinder, kommt tatsächlich von der Verschwörungstheorie um das Königshaus bzw. von den Theorien dass es ein wohlhabender Mann war. Denn der Zylinder war halt ein typisches Kleidungsstück für diese Gruppe von Menschen. Der Mantel....nun der wurde ja von einigen Zeugen tatsächlich gesehen, wenn es denn der Ripper war den sie sahen. Aber so ein Mantel wird im London dieser Zeit nichts ungewöhnliches, besonders nachts, gewesen sein.

Offline thomas schachner

  • Administrator
  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 1329
  • Karma: +2/-0
    • http://www.jacktheripper.de
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #3 am: 05.03.2009 10:55 Uhr »
Ich vermute das typische Aussehen, insbesondere der Zylinder, kommt tatsächlich von der Verschwörungstheorie um das Königshaus bzw. von den Theorien dass es ein wohlhabender Mann war. Denn der Zylinder war halt ein typisches Kleidungsstück für diese Gruppe von Menschen. Der Mantel....nun der wurde ja von einigen Zeugen tatsächlich gesehen, wenn es denn der Ripper war den sie sahen. Aber so ein Mantel wird im London dieser Zeit nichts ungewöhnliches, besonders nachts, gewesen sein.

die theorie war 1888 noch gar nicht im umlauf. das ist eine kreation der neuzeit!
zeitgenössische zeitungen zeigten den ripper allerdings bereits in dieser aufmachung.

gruss
thomas.
<~> any propaganda is good propaganda, as long as they spell your name right <~>

Offline Isdrasil

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • Karma: +2/-0
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #4 am: 05.03.2009 14:06 Uhr »
Hi

War das nicht eher so ein typischer Arztdress - Tasche, Zylinder, Mantel?
Zeitgenössisch betrachtet wurden ja eher die niederklassigen Bürger oder eben Ärzte/Arzthelfer verdächtigt - mit Ausnahmen natürlich. Aber eventuell sind diese Darstellungen auf Vertreter der Arzttheorien zurück zu führen.
Man muss ja auch bedenken, dass diese Illustration in der Penny zum Beispiel auch eine persönliche Note des Illustrators trägt. Muss ja nicht unbedingt die Vorstellung ganz Londons gewesen sein.

Grüße, Isdrasil
« Letzte Änderung: 05.03.2009 14:28 Uhr von Isdrasil »

JohnEvans

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #5 am: 06.03.2009 13:41 Uhr »
Siehe, die Lösung liegt so nahe: nämlich hier:

http://jacktheripper.de/forum/index.php/topic,262.msg16723/topicseen.html#msg16723

London Times, 10 November 1888

Mrs. Paumier said the man had "a black moustache, was about 5ft 6in, high, and wore a black silk hat, a black coat, and speckled trousers. He also carried a black shiny bag about a foot in depth and a foot and a half in length! ..."


Daily Telegraph, 10 November 1888

Similarly Arthur Bachert [Albert Bachert] deposed "On Saturday night at about seven minutes to twelve, I entered the Three Nuns Hotel, Aldgate….. A man who had been standing by me ….. He was a dark man, height about 5 ft. 6 in. or 5 ft. 7 in. He wore a black felt hat, dark clothes, morning coat, black tie, and carried a black shiny bag."

Ersterwähnter ist also mit dem in Frage kommenden Zylinderhut (black silk hat) bekleidet, Letzterer trägt zwar einen Filzhut, aber ebenfalls den omninösen black shiny bag.

So, wie´s aussieht, ist in erster Linie Mrs. Paumier schuld am Zylinder-Taschen- Image.

JE

Offline Isdrasil

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2037
  • Karma: +2/-0
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #6 am: 06.03.2009 19:15 Uhr »
Hm...weshalb in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah, was?

Danke John - für die Aufdeckung dieser Offensichtlichkeit  :icon_wink: :icon_thumb:

Grüße, Isdrasil

Lestrat

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #7 am: 07.03.2009 23:51 Uhr »
Also beim durchlesen der neuen Forumsbeiträge bin ich auf den Verdächtigen Dr.Chapman gestoßen.
Jetzt lese ich eure Kommentare und finde das alles sehr seltsam:


Autor: JohnEvans
Zitat
He was a dark man
oft wird der Ripper ja als "fremdländich" beschrieben. Dr. Chapman wurde in Indien geboren. :icon_exclaim:

Zitat
London Times, 10 November 1888

Mrs. Paumier said the man had "a black moustache, was about 5ft 6in, high, and wore a black silk hat, a black coat, and speckled trousers. He also carried a black shiny bag about a foot in depth and a foot and a half in length! ..."

Im Casebook steht über Dr.Chapman: 
Zitat
Spicer described the man as about 5ft 8" tall, 12 stone, with a fair moustache, high forehead and rosy cheeks, wearing a high hat, a black suit

Ok, die Farbe seines Schnurbarts stimmt nicht, kann man aber ändern. Doch sonst ähneln sich die Beschreibungen doch.
Möglicherweise ist an dem guten Doktor doch mehr dran als man denkt? :SM138:

Ebenso passt sein Tod 188 ganz gut in die Geschichte.


Lestrat


Offline Claudia

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 537
  • Karma: +0/-0
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #8 am: 08.03.2009 05:41 Uhr »
Hi Lestrat!

Klar, es gibt viele Verdächtige, bei denen ein bißchen was passt (aber auch vieles dagegen spricht)...
Und ehrlich, auf wieviele Leute trifft denn diese Beschreibung zu?
Gabs davon in London damals nicht Tausende, wahrscheinlich Zehntausende?
Gerade die Bekleidung ist doch dermassen 08/15, so liefen damals viele rum (heute würde man damit auffallen), das war einfach die normalste Kleidung für jeden etwas bessergestellten (nochnichtmal reichen) Herrn...

Grüße, Claudia

JohnEvans

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #9 am: 08.03.2009 13:28 Uhr »
Hi Lestrat!

Ich sehe mehr Unterschiede als Gleichheiten, nicht nur an den Barthaaren herbeigezogen! :icon_mrgreen:

Ich gebe zu bedenken, daß ein heller(fair) Schnurrbart zusammen mit "rosigen Wangen" eher zu einem hellhäutigen Typen paßt als zu einem dunklen. Auch unterscheiden scih beide Männer offenbar um 2 inches, was in Inches nicht großartig klingt, aber in cm dann doch ganze 5 davon ausmacht.(1,68m bzw 1,73m)

Außerdem frage ich allmählich, wie genau kann man eines Menschen Körpergröße schätzen, wenn dieselbige von einem Zylinderhut unbekannter Höhe überragt wird? Irrtümer sind mit Sicherheit nicht aus zu schließen.

JE

Tresschen

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #10 am: 08.03.2009 13:58 Uhr »
Welcher Chapman ist denn hier gerade gemeint? Der Arzt, der an Tuberkulose starb oder der, der seine Ehefrauen vergiftet hat? Hab das gerade nicht so mitbekommen.

Lestrat

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #11 am: 08.03.2009 14:35 Uhr »
Grüß Gott,

Zitat
Autor: Tresschen
Welcher Chapman ist denn hier gerade gemeint?

Also gemeint war der Dr.Chapman der 1888 (wie passend) an Tuberkolose gestorben ist.

Zitat
Autor: Claudia
Hi Lestrat!

Klar, es gibt viele Verdächtige, bei denen ein bißchen was passt (aber auch vieles dagegen spricht)...
Und ehrlich, auf wieviele Leute trifft denn diese Beschreibung zu?

Da hast du natürlich recht Claudia. Aber wieviele von denen waren Arzt und wurden in einer Ripper Mordnacht festgenommen? :police:


Nun zu dir John
Zitat
Außerdem frage ich allmählich, wie genau kann man eines Menschen Körpergröße schätzen, wenn dieselbige von einem Zylinderhut unbekannter Höhe überragt wird? Irrtümer sind mit Sicherheit nicht aus zu schließen.

Damit beantwortest du einen Teil deines Beitrages selbst. Das sein heller Schnurbart und seine rosigen Wangen nicht zu der Beschreibung eines dunklen Mannes passen ist klar. Doch da fällt mir ein altes Sprichwort ein: Nachts sind alle Katzen grau.
 So richtig bei Licht hat keiner der Zeugen den Rippper gesehen und nachts erscheint halt alles etwas schwarz  :SM067:

Jetzt wäre es natürlich nicht schlecht wenn man etwas mehr über Dr.Chapman wüßte. Sein Aussehen und so. Denoch wäre es wünschenswert gewesen die Constabler hätten sich diesen Herrn damals genauer angeschaut, so hätten wir entweder den Ripper enttarnt oder einen Verdächtigen weniger.

Grüße

Lestrat

Tresschen

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #12 am: 08.03.2009 17:57 Uhr »
Ich muss ja sagen, dass dieser Dr. Chapman einer meiner Lieblingsverdächtigen ist. Ich kann mir wirklich sehr gut vorstellen, dass er es war.

Lestrat

  • Gast
Re: JTR,woher kommt sein "Aussehen"?
« Antwort #13 am: 08.03.2009 20:02 Uhr »
Hallo nochmal,

ich habe eben nochmal nachgelesen und bin im Buch von Thomas und bei Tom Cullen auf die Aussage vom Mr.Lawende gestoßen: etwa 30 Jahre alt, 1,75 groß mit einen BLONDEN Schnurbart.
 Mr. Lawende ist wohl von den uns bekannten, der Zeuge der den Ripper am besten gesehen hat.

Dr.Chapman war 1888 37 Jahre alt, die Größe käme auch hin und der blonde Schnurbart. Als Arzt sollte er auch über ein Anatomisches Wissen verfügen  :SM076: und er hatte als er in der Mordnacht verhaftet wurde sein Täschchen dabei.

Also ich bleibe bei meiner Meinung, ein sehr guter Verdächtiger. :icon_cool:

Grüße

Lestrat