jacktheripper.de
 
sitemap
 

Maxim Jakubowski, Nathan Braund "The Mammoth Book of Jack the Ripper"
512 Seiten
Running Press, 2008
ISBN: 0762433795


Was? Noch ein Übersichtsbuch? Wrong! Nur auf dem ersten Blick.
Das Buch beginnt mit einer knappen, aber präzisen Chronologie wichtiger Ereignisse der Jahre 1887 (Sperrung des Trafalgar Square) bis 1993 („Tagebuch“), die den Fall des Whitechapel Mörders betreffen. Auf weiteren 40 Seiten folgt dann eine Einführung in die Geschichte der Ripper-Morde (die Opfer, Zeugen und Polizeibehörden).
Weitere Kapitel betreffen die Aussagen wichtiger Zeugen, Berichte über die Autopsien der Opfer, die Ripper-Briefe und die Gedanken der Ermittler.

Den Kern des Buches jedoch bilden 17 Essays erfahrener „Ripperologen“ (z.B. Evans, Fido, Paley und Forshaw), die ihre jeweilige Sicht und Lösung des Falles vorstellen.
Hier wurde darauf geachtet, dass es nicht zu mehreren Essays zu ein und demselben Täter kam und so finden sich Namen wie Druitt, Ostrog oder Kosminski später im abschließenden Kapitel über weitere Tatverdächtige wieder. Ein großer bibliografischer und filmografischer Überblick runden das Buch ab. Die Essays sind zu speziell, um dieses Buch Einsteigern zu empfehlen, alle anderen dürften jedoch ihre Freude daran haben.

 

Andromeda1933
(Dokument zuletzt bearbeitet am 07.02.13)






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum