jacktheripper.de
 
sitemap
 

Stan Russo "The Jack the Ripper Suspects: 70 Persons Cited by Investigators and Theorists"
174 Seiten
McFarland & Co., 2004
ISBN: 0786417757


Es hat lange gedauert, bis ein Buch auf den Markt kam, das so viele Verdächtige auf einmal behandelt. Stan Russo hat das fast Unmögliche geschafft und mehr als 70 Verdächtige in einem Buch untergebracht.
Somit schlägt es manch andere "Ripper-Kompendien" oder Websites um Längen.

Man fragt sich nun sicherlich, ob auf 174 Seiten genügend Platz bleibt, um jedem erwähnten Tatverdächtigen auch gerecht zu werden. Die Antwort kann mit einem klaren "Ja" beantwortet werden.
Über einige Verdächtige ist nicht viel Information bekannt, somit beschränken sich diese auch auf wenige Sätze.
Bei den "heißeren" Kandidaten hingegen wurde genügend geschrieben, um sich ein akzeptables Bild über die Person zu verschaffen. Die Pro- und Contra Argumentation ist teilweise recht persönlich geschrieben, trotzdem ist sie meist hieb- und stichfest.

Es bleibt erwähnenswert, dass das Buch für Einsteiger gänzlich ungeeignet ist, da schon ein gewisses Grundwissen über den Fall vonnöten ist, nachdem recht viele Namen, Daten und Orte auftauchen, die nicht weiter erklärt werden.

Stan Russo hat extrem gut recherchiert und somit werden unter anderem auch Informationen aus neu entdeckten zeitgenössischen Zeitungsausschnitten verwertet. Interessanterweise ist bei fast jedem Tatverdächtigen das Casebook als Informationsquelle angeführt und zeigt, dass der Autor nicht vor den Neuen Medien zurückschreckt, was andere Autoren unverständlicherweise kategorisch ablehnen.

Als Nachschlagewerk für den Fall an sich, ist das Buch nicht geeignet, da auf diese Informationen bewusst verzichtet wurde. Es versteht sich mehr als "Täter A-Z", welches sich von A: Frederico Albericci, bis W: Dr. William Wynn Westcott erstreckt.

Bewertung/Fazit:
Neben dem bekannten und essentiellen "The Jack the Ripper A-Z" sollte dieses Buch unter keinen Umständen im Bücherregal eines echten "Hobby-Ripperologen" fehlen.
Lediglich der Preis von umgerechnet ca. 40 Euro hinterlässt einen etwas fahlen Beigeschmack.

 

Thomas Schachner


Sie möchten dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch einfach direkt bei unserem Partner amazon.de






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum