Autor Thema: BBC Dokumentation  (Gelesen 5227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline diekralle

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 80
  • Karma: +0/-0
BBC Dokumentation
« am: 01.12.2004 20:05 Uhr »
Hallo,

habe heute mal wieder die Doku Über JtR gesehen, die hier auch schon kontrovers diskutiert wurde. Ich muss sagen, unterm Strich ist die doch nicht schlecht. Rumbelow hat ja auch mitgewirkt. Was ist eurer Meinung nach so schlecht oder definitiv falsch? :wink:

Gruß

diekralle

Offline academyfightsong

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 508
  • Karma: +1/-0
BBC Dokumentation
« Antwort #1 am: 03.12.2004 01:26 Uhr »
hi,
ich hab sie mir gerade nochmal angesehen. rumbelow ist doch besoffen, oder? in der ersten oder zweiten einstellung, kann man ziemlich deutlich, eine halbleere wodkaflasche auf dem tisch neben ihm sehen.  :lol:

gravierende schnitzer sind in der doku selbst zwar nicht enthalten, doch die deutsche synchronisation, lässt an einigen stellen arg zu wünschen übrig.

z.b. das "israel schwartz eine woche nach dem double event, kosminski als ripper identifiziert" haben soll, ist totaler schwachsinn. schwachsinn, schwachsinn und nochmals schwachsinn! crazyspyro ist da auch schon drauf reingefallen. da an der doku u.a. donald rumbelow, paul begg und stewart evans mitgearbeitet haben, kann es sich dabei nur um einen übersetzungsfehler handeln.

Offline diekralle

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 80
  • Karma: +0/-0
BBC Dokumentation
« Antwort #2 am: 03.12.2004 22:32 Uhr »
das ist exakt genau der Punkt, der mich auch gestört hat. Schwartz hat JtR identifiziert? So ein Quatsch! Und von dem pfeiferauchenden zweiten Mann sagt auch keiner was. Ansonsten ist die Doku zwar sehr populär-wissenschaftlich, was jedoch kein Qualitätsmerkmal ist. Ich werde nächstes Jahr mal wieder nach London fliegen und hoffe Rumbelow als Walk-Führer zu haben und das er sich auf ein Gespräch einlässt.  Evt. kann man auch mal versuchen seine Mailadresse zu bekommen. Würde mich sehr interessieren was er dazu sagt.

Gruß

diekralle

Offline academyfightsong

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 508
  • Karma: +1/-0
BBC Dokumentation
« Antwort #3 am: 04.12.2004 00:30 Uhr »
ich glaube er hat gar keine e-mail adresse. (he's some kind of old fashioned) ...und selbst wenn, wird er wohl kaum einfluss auf die deutsche übersetzung gehabt haben.  :wink:

psycho don leitet die touren übrigens montags, dienstags, freitags und sonntags.

 :arrow: walks.com

viel glück!

Offline thomas schachner

  • Administrator
  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 1326
  • Karma: +2/-0
    • http://www.jacktheripper.de
BBC Dokumentation
« Antwort #4 am: 04.12.2004 04:30 Uhr »
hi kralle,

lade ihn einfach auf ein bier nach dem walk ein -- vorausgesetzt er macht sie dann noch.
kannst mir rechtzeitig bescheid geben, dann leite ich gerne was von dir weiter.

gruss
thomas.
<~> any propaganda is good propaganda, as long as they spell your name right <~>

Offline diekralle

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 80
  • Karma: +0/-0
BBC Dokumentation
« Antwort #5 am: 04.12.2004 15:27 Uhr »
hallo thomas,

vielen dank für dein angebot. mal sehen wann es mit ´nem London-Besuch klappt.

gruß

diekralle

h-bt

  • Gast
Re: BBC Dokumentation
« Antwort #6 am: 28.07.2006 15:08 Uhr »
mich würde mal interessieren ob ein treffen zustande gekommen ist und was dabei raus kam

Mort

  • Gast
Re: BBC Dokumentation
« Antwort #7 am: 17.09.2010 00:06 Uhr »
Das ist doch diese Doku (mit der Wodka Flasche auf dem Tisch - ist mir erst jetzt aufgefallen, hab sie aber schon oft geschaut :icon_biggrin:). Meine Frage: Weiss jemand von wem die Musik am Anfang und am Ende (ist das selbe Stück) ist? Ist das aus einem kompletten Lied oder wurden nur die paar Töne die am Anfang und am Ende der Doku zu hören sind für selbige gemacht?
http://www.youtube.com/watch?v=PKBWdgqbCFc

Liebe Grüsse

Mort
« Letzte Änderung: 17.09.2010 00:17 Uhr von Mort »