Autor Thema: Openshaw - Brief ???  (Gelesen 13400 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Raison-d-eatre

  • Gast
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #15 am: 05.11.2008 17:27 Uhr »
gut.
 :icon_biggrin:
dann habe ich mit meiner Einschätzung gar nicht so falsch gelegen.
Ich persönlich glaube nämlcih auch nicht, dass er von JTR sein könnte.
ich habe mich bloß gefragt wie einige darauf kommen ....

was mich außerdem interessieren würde:
warum glaubt ihr nicht dass die anderen "ofiziellen" Briefe von JTR sind?
natürlich gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit dass sie nciht echt sind  :icon_wink:

aber immerhin sind sie doch für einige Theorien wesentlich.

Alexander-JJ

  • Gast
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #16 am: 05.11.2008 18:37 Uhr »
Auf diese Frage gibt es keine Antwort. Es gibt mehrere hundert Briefe (600 oder so) und ein paar davon könnten durchaus echt sein. Wir wissen leider viel zu wenig von JTR um sagen zu können ob er Briefe schrieb oder nicht. Allerdings ist es dann doch ziemlich unwahrscheinlich das JTR Briefe schrieb. Wahrscheinlich stammen sie alle von Trittbrettfahrern. Aber genau weiß das natürlich niemand.

Stechmuecke97

  • Gast
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #17 am: 25.05.2010 09:46 Uhr »
ich dödel hier jetzt mal mit meinen Schul-Englisch-Kentnissen dazwischen:
könnte mir jemand eventuell den Brief übersetzten?
Ob in Stichpunkten oder wörtlich, das ist mir gleich  :icon_confused:

Raison-d-eatre

  • Gast
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #18 am: 29.07.2010 13:30 Uhr »
Kein Problem !  :icon_biggrin: Es wäre etwa:

Dr. Openshaw,
Pathologischer Kurator,
Krankenhaus London, Whitechapel

(gestempelt: London E, 29. Oktober 88)

Alter Boss, Sie lagen richtig. Es war die linke Niere, die ich operierte. Wieder nahe ihres Krankenhauses. Gerade als ich mein Messer an ihrem verteufelten Hals entlang führte, haben die Schimpfworte der Bullen alles kaputt gemacht. Aber ich denke ich werde bald weitermachen und Ihnen ein paar andere Innereien schicken.

Jack the Ripper

Oh, haben Sie den [delve] mit seinem Mikroskop und Skalpell gesehen, wie er es an der Niere mit der Schneide versaute/ wie er sich die Niere mit einer versauten Schneide ansah.



Ich bin mir beim letzten Satz nicht genau sicher, worauf sich die jeweiligen Worte beziehen.
Der Brief enthält leider sehr viele Fehler in Schrift und Sprache.  :icon_confused:

Offline Chris Jd

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 389
  • Karma: +0/-0
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #19 am: 29.07.2010 15:44 Uhr »
Hi,
"slide" halte ich für den Objektträger unterm Mikroskop (eigentl. "Dia").

"devle" soll ziemlich sicher ""devil = Teufel" heißen.

C

Raison-d-eatre

  • Gast
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #20 am: 29.07.2010 20:29 Uhr »
Ah.. sehr gut  :icon_smile: vielen Dank für die Hilfe.

Offline Chris Jd

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 389
  • Karma: +0/-0
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #21 am: 05.08.2010 15:00 Uhr »
hab grad nochmal den Originaltext durchgelesen.
"them cusses of coppers" würd ich einfach mit "verdammte Bullen" übersetzten.
Keine Schimpfwörter.
C

Offline CRoW

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 67
  • Karma: +0/-0
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #22 am: 06.02.2017 08:01 Uhr »
Den Brief halte ich auch für absurd wenn man den mit den anderen vergleichen tut sieht man eigt. schon das er viele Fehler hat was die ersten beiden nicht hatten. Wenn man davon ausgeht so wie ich das nur die ersten beiden für echt gehalten werden können.

Hatte auch die frage gelesen " wieso sollte er briefe schreiben und dann an die Polizei oder generell verschicken.

Ich denke das er sich damit Loben wollte das keiner weiß wer ist und das er sich dadurch noch einen größeren Nervenkitzel unter ziehen wollte, es gibt einige Serienmörder die sich mit ihren Taten brüsten. z.b Ted Bandi der Frauen ermordete.
Er hatte sich damals selber verteidigt weil er dacht so kann er vll raus kommen aus der Nummer, wegen Privilegen usw. er ist ja auch geflohen. Was er aber nicht bedachte wenn einer sich selbst verteidigen kann ist er nicht Unzurechungfähig sondern voll Straffähig.
Auf was ich heraus will ist, bei der letzten verhörung im Saal, wollte er vom Polizisten der die letzen Opfer gesehn aht als erster jede Einzelheit hören und es schien ihm zu gefallen er wollte jedes Detail wissen, wie hat er sie gefunden, was sah er als er die decke weg nahm usw alles nochmal hören versetzte ihn in ein gefühlen der vollkommenden Befriedigung.

Also kann man sagen das es einige Täter gibt die das geil finden alles nochmal zuhören, oder ihre Taten weil sie sich sicher fühlen schildern oder neue androhen wie auch hier. Es erfühlte ihm mit einer Befriedigung. Die Polizei Angst zumachen sie könne nix tun, als er den 2 normal abschickte wusste er bestimmt das dieser veröffentlicht wird. Was ihm vll noch mehr eregte.

mfg

Offline CRoW

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 67
  • Karma: +0/-0
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #23 am: 06.02.2017 08:45 Uhr »
Hi,

nochmal dazu Hier auch ein Serienmörder der Kontakt aufnimmt nach seiner Tat und alles gesteht und neue Morde ankündigt.
Es gibt auch ein Wort Nazismus es ist selten bei Serienmörder aber es gibt es und ich denke und bin mir sicher das auch JTR dazu neigte, darum diese Briefe.
Sry aber gucke zurzeit sehr viele Dokus und Lese Profile von Serienmörder um vll einen zusammenhang zu erkennen oder die Beweg gründe warum JTR so handelte.

Hier schaut mal rein! Dennis Rader
https://www.youtube.com/watch?v=L_pjvfMV-BE

Dieser Mörder handelte wie JTR genau die gleichen vorgehen beim Kontakt mit der Polizei das schon krass das Jahre später
noch einer so Handelt außer halt die Tat. Er war auch ganz Normal 2 Kinder, verhairatet, war in der Kirchengemeinde.
30 Jahre ging die suche nach Ihm und ein Mord langen 6 Jahre dazwischen das doch schon krass.
« Letzte Änderung: 06.02.2017 09:17 Uhr von CRoW »

Offline Arthur Dent 2

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 327
  • Karma: +0/-0
  • "Wherever you go - there you are." Buckaroo Banzai
Re: Openshaw - Brief ???
« Antwort #24 am: 07.02.2017 20:53 Uhr »
Hallo Crow,

ich weiß, Klugscheißer machen sich schnell unbeliebt, aber diese Persönlichkeitsstörung heißt Narzissmus - abgeleitet von Narziss, dem Knaben, der in sein eigenes Spiegelbild verliebt war. :-)

Es gibt zwar in der Tat Serienmörder, die Briefe schreiben, aber im Fall von JTR ist die Lage da recht unklar: Von seinem Profil her wird eher vermutet, dass er nicht zu diesem Typus zählte. Und von den mehreren hundert angeblicher Bekennerbriefe, die die Polizei damals erreichten, wurden schon damals die meisten als geschmacklose Fälschungen angesehen und nur wenige ernst genommen.
Die ersten mit "Jack the Ripper" unterzeichneten Briefe sollen sogar von einem unseriösen Sensationsreporter stammen, der damit wohl die Auflage seiner Zeitung hochtreiben wollte.

Falls JTR tatsächlich Briefe geschrieben haben sollte, würde ich persönlich von den uns bekannten Briefen dem allersten Bekennerbrief an Polizeichef Warren und dem "From Hell" Brief eine gewisse Wahrscheinlichkeit zuordnen.


MfG, Arthur Dent