Autor Thema: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street  (Gelesen 820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CRoW

  • Inspector, H Division
  • ***
  • Beiträge: 67
  • Karma: +0/-0
Re: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street
« Antwort #15 am: 24.02.2017 11:05 Uhr »
Schande über mein Haupt, oh man das wusste ich nicht.

Ja schenken wäre genial  :biggrin: 23 euro ist doch eine Haunummer für einen Umschüller der nur ein geringes Einkommen hat.
Aber irgendwann hoffe ich habe ich es auch in der Hand dazu ist er Mediengestalter hatte ich auch mal vor.

Danke Lestrade für die infos

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2765
  • Karma: +13/-1
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street
« Antwort #16 am: 01.03.2017 19:26 Uhr »
Hallo Stordfield!

Neil hat noch einmal an uns gedacht und schickte mir zwei Kopien.

Am 21. 12. 1888 PC Ayliffe/ 426H wechselt von der H zur P Division.

11. 10. 1888: PC Gunners Kragennummer wird angegeben mit 354H bzw. 356H aber das noch Tage vor Strides Ermordung. Gunners hatte Ayliffes alte Nummer zwar noch um den July 1888 herum aber noch vor Strides Tod neue bekommen.

Also war der PC 426H im Stride Fall der Ayliffe.

Gruß, Lestrade.
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...

Offline Stordfield

  • Sergeant, H Division
  • **
  • Beiträge: 46
  • Karma: +0/-0
Re: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street
« Antwort #17 am: 01.03.2017 19:42 Uhr »
Danke Lestrade!

Mal sehen, was ich so alles über PC Ayliffe finde. Vielleicht hat er ja doch mehr gesehen, als angenommen.

Gruß Stordfield
Du kannst fliehen, wohin Du willst; Du nimmst Dich immer mit.

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2765
  • Karma: +13/-1
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street
« Antwort #18 am: 04.03.2017 22:59 Uhr »
Hallo Stordfield! (Country Sänger als Profilbild?)

Schon was gefunden?

Habe eben mal auf WorldVitalRecords geschaut:

Census 1891

William Ayliffe geboren 1866
Ehefrau, Bessie Ayliffe, 2 Jahre älter als er
Tochter Annie Ayliffe, einen Monat alt
Schwester Mary Ayliffe

Er, Police Constable
Adresse, 81 Coleman Road

Er war also ein recht junger PC im Jahre 1888.

Im Old Bailey findet man aber noch andere Polizisten mit gleichen Namen:

https://www.oldbaileyonline.org/search.jsp?gen=1&form=searchHomePage&_divs_fulltext=Ayliffe&kwparse=and&start=60

(Klicke auch auf vorherige Resultate)

1977 ein William Ayliffe (H40) aus der H- Division aber das kann unmöglich der obige sein. Ein 11jähriger Konstabler ist unmöglich...

Dann ein William Ayliffe, Inspektor, K- Division in 1891. Ich glaube das war Bow und ich weiß jetzt nicht genau, wo die Coleman Road lag, möglicherweise unterhalb von St. George in the east (Stride Mord Bezirk) in Camberwell, was die P- Division gewesen sein könnte. Also diese beiden Ayliffes können auch nicht die selben gewesen sein. Den Namen hielt ich eher für selten. Ich fand jetzt auch keinen weiteren Polizisten im Census aber das muss nichts bedeuten, ich habe das eben nur überflogen. Zur Not frage ich die, welche darin besser sind. Auch die Divisionsangaben rate ich eher gerade anstatt ich es wirklich weiß.

Gruß, Lestrade.

Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...

Offline Stordfield

  • Sergeant, H Division
  • **
  • Beiträge: 46
  • Karma: +0/-0
Re: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street
« Antwort #19 am: 05.03.2017 00:39 Uhr »
Hallo Lestrade!

Ja, Blake Shelton und ich haben schon zusammen gesungen. Okay, er hat gesungen und ich habe mein Feuerzeug dazu bewegt. Ich vergötter diesen Kerl. (Some Beach, Austin, Honey Bee)
 
Den Namen hielt ich eher für selten.

Ich auch. Deshalb war ich der Meinung, etwas ans Licht  bringen zu können, doch leider hat mein Bemühen mich nicht weiter gebracht. Ich könnte es jetzt damit bewenden lassen, wenn ich nicht der Meinung wäre, dass alle Polizeibeamten viel mehr wußten und gesehen haben. Komisch, hunderte Polizisten bevölkerten zu der Zeit die Straßen und nicht einer kann etwas Handfestes ins Protokoll schreiben.
Seit einiger Zeit sortiere und defragmentiere ich die Aussagen der Beamten und bin Dir deshalb wirklich sehr dankbar für Deine Infos.

Übrigens: Blake ist mein King of New Country, Du, Lestrade bist einfach unglaublich. Ich saß neulich in einem geselligen Kreis zusammen und wir kamen zufällig auf das JtR- Thema. Einer, der, was den Fall betrifft Anwesenden, zeigte echtes Intesse für mein Hobby. Ich gebe zu, dass ich bei einigen seiner Fragen ziemlich ins Schwimmen geriet. Ach wäre ich doch so schlau wie Lestrade. 8)
Vielen Dank für die vielen Infos, die Du nun bereits seit Jahren mit uns teilst.

Gruß Stordfield
 
Du kannst fliehen, wohin Du willst; Du nimmst Dich immer mit.

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2765
  • Karma: +13/-1
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: Wichtige Beobachtungen in der Berner Street
« Antwort #20 am: 05.03.2017 13:45 Uhr »
Ich versuche auch nur, das alles zu verstehen! Und ob das, was ich meine zu verstehen, richtig und somit schlau ist, sei dahingestellt. Am Ende wird vieles davon falsch sein. Ich fühle mich einfach überladen durch diese ganzen Informationen, die auch noch immer mehr werden. Ich habe auch nur einen roten Faden, an dem ich mich festhalte. Es ist wie ein Film oder ein Buch, den oder das man immer wieder sieht oder liest oder auch wie bei Menschen, die man immer besser kennenlernt. Man entdeckt immer wieder Neues und Ansichten ändern sich dadurch, manchmal nur minimal, manchmal etwas mehr. Ich bin ein Fan der "Wahrnehmung" und der "Wertschätzung" der Arbeit anderer. Beides ist mehr als hilfreich.
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...