Autor Thema: The next solution  (Gelesen 3051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andromeda1933

  • Gast
The next solution
« am: 16.09.2013 11:40 Uhr »
Laut dieser Doku steckte der "Star" hinter dem Dear Boss Brief:

https://www.youtube.com/watch?v=QggpNULqrGY

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2845
  • Karma: +13/-1
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: The next solution
« Antwort #1 am: 16.09.2013 14:33 Uhr »
Das Journalisten bzw. einer von ihnen hinter dem “Dear Boss“ Brief steckten, bemerkten ja schon Anderson und Macnaghten. Frederick Best als auch Thomas Bulling (und somit wohl auch ihre Kollegen) passen gut in das Bild solcher Personen.

http://wiki.casebook.org/index.php/Dear_Boss_Letter

http://wiki.casebook.org/index.php/Frederick_Best

http://wiki.casebook.org/index.php/Thomas_Bulling

Danke für den youtube Link. War mir neu.
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...

Andromeda1933

  • Gast
Re: The next solution
« Antwort #2 am: 17.09.2013 11:20 Uhr »
„Sun“, „BILD“, irgendwoher muss dieser Virus ja kommen...

Ich wäre trotzdem vorsichtig, was den Schriftvergleich angeht. Ich sah einmal eine Doku über die verschwundene amerikanische Fliegerin Amelia Earhart. Es gab eine Frau, der von einem „Forscher“ vorgeworfen wurde, die vermisste Earhard zu sein, so etwa 30 Jahre später. Die Frau wehrte sich vehement dagegen. Aufnahmen dieser Frau wurden mit Aufnahmen der jüngeren Pilotin überblendet und es schien kein Zweifel möglich, das beide dieselbe Person waren. Jedoch wies ein Spezialist darauf hin, dass wenn erstmals die Fotos auf denselben Maßstab gebracht werden, es relativ leicht sei, Gesichter „passend“ zu überblenden. Bei dieser „Dear Boss Doku“ scheint auch genau dieses Verfahren verwendet worden zu sein. Um eine Schrift zu erforschen, muss man aber auch analysieren, wie sich die Feder (ich vermute, man schrieb noch mit Feder) ins Papier drückte usw. Also ich denke, der letzte Beweis blieb hier noch aus. 

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2845
  • Karma: +13/-1
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: The next solution
« Antwort #3 am: 17.09.2013 12:00 Uhr »
Es gab so viele Ripper Briefe und somit auch viele Autoren. Da gab es sicherlich eine Menge Schreiberlinge, die gerne den Dear Boss- Brief verfasst hätten. Anderson, Macnaghten, Littelchild, sie alle hatten schon frühzeitig den Verdacht, dass der bzw. diese Briefe nicht vom Ripper stammten. Wie so oft, wussten sie mehr über solche Vorfälle als wir es heute tun. Die Presse könnte dabei sicherlich gewisse Interessen (Auflage und Verkauf) verfolgt haben und damit war es zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht anders als heute. Frederick Best/Star oder die Nachrichtenagentur mit Thomas John Bulling/Charles Moore scheinen zumindest in den Verdacht geraten zu sein, wann auch immer. Auf der einen Seite haben wir die “Bild“ (Best) und auf der anderen Seite die Äußerungen von Sir Robert Anderson, dass auf seine Truppe bei bestimmten Wahrheiten ein schlechtes Licht fallen würde und dazu die Aussage von

Littlechild über Bulling:

“No journalist of my time got such privileges from Scotland Yard as Bullen. Mr James Munro (sic), when Assistant Commissioner, and afterwards Commissioner, relied on his integrity. Poor Bullen occasionally took too much to drink, and I fail to see how he could help it knocking about so many hours and seeking favours from so many people to procure copy.”

Ich denke, es sollte schon in diese Richtung gehen und die Dear Boss, Saucy Jack und From Hell Geschichten betreffen.

Dieser Handschriftenvergleich interessiert mich persönlich nur sekundär aber ich kann mich deiner Meinung in gewisser Weise durchaus anschließen. Ich würde mich jetzt nicht ganz genau auf Best festlegen eher eine Kombination von Möglichkeiten bevorzugen die Best, Bulling, Moore und Co. betreffen bzw. Miller, Smith, Watson, Adams, Davies…

Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...

Offline Lestrade

  • Superintendent
  • *****
  • Beiträge: 2845
  • Karma: +13/-1
  • Watson, fahr schon mal die Kutsche vor...
Re: The next solution
« Antwort #4 am: 17.09.2013 20:14 Uhr »
Wer wartet mit Besonnenheit, der wird belohnt zur rechten Zeit...