Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemeine Diskussion / Re: Ripper´s Tatmotive?
« Letzter Beitrag von Stordfield am 02.04.2018 21:36 Uhr »
Hallo Thomas!

[quote

als "the shed" bekannt war, aber das war ein verschlag gleich nach dem durchgang und soweit ich informiert bin auch nicht nur komplett aus brettern zusammengezimmert - auf wunsch kann ich dir da gerne etwas mehr infos geben.


[/quote]

Gilt das Angebot noch?

Gruß Stordfield




2
Allgemeine Diskussion / Re: Nick Warren
« Letzter Beitrag von Lestrade am 02.04.2018 12:13 Uhr »
Hallo Miss B.!

Bei AbeBooks sehe ich beide Bücher:

https://www.abebooks.de/servlet/SearchResults?an=maxim%20jakubowski&bi=0&bx=off&cm_sp=SearchF-_-Advtab1-_-Results&ds=30&recentlyadded=all&sortby=17&sts=t&tn=jack%20the%20ripper

2008er Ausgabe, weiter unten, benutze ich.

Hier A-Z:

https://www.abebooks.de/servlet/SearchResults?an=paul%20begg&bi=0&bx=off&cm_sp=SearchF-_-Advtab1-_-Results&ds=30&recentlyadded=all&sortby=17&sts=t&tn=a-z&yrh=2010&yrl=2008

Wir finden dort immer neuwertiges.

Vielleicht hast Du auch schon dort deswegen nachgeschaut aber ich wollte es wenigstens noch einmal erwähnen.

Schönen Ostermontag noch,

Lestrade.
3
Allgemeine Diskussion / Re: Nick Warren
« Letzter Beitrag von Miss B. am 02.04.2018 11:41 Uhr »
Hallo Lestrade.
Super ! Vielen lieben Dank !
Hab eine Mail an den Editor von Ripperana gesendet. Mal schau'n...
The Mammoth Book of Jack hab ich schon 3 Mal versucht zu bestellen und immer wieder kam...zur Zeit nicht nicht verfügbar.
Genauso wie Paul Begg's Jack A-Z, da warte ich seit Januar drauf.
Aber dank deiner Links bin ich erstmal wieder beschäftigt.
Grüsse. Miss B.

4
Allgemeine Diskussion / Re: Nick Warren
« Letzter Beitrag von Lestrade am 31.03.2018 14:16 Uhr »
Gerne Miss B.,

Ich habe eben kurz Zeit gefunden, in einigen Büchern nachzuschauen.

The Complete History of Jack the Ripper- New Edition von Philip Sugden:

"For an uptodate view I turned to an acknowledged expert in the field – Nick Warren. As a practising surgeon and a Fellow of the Royal College of Surgeons of both England and Edinburgh, he is well qualified to assess the medical evidence, and as a keen criminologist and the editor of Ripperana, the specialist's quarterly, he is conversant with all aspects of the case."

Im The Mammoth Book of Jack the Ripper, herausgegeben von Maxim Jakubowski und Nathan Braund, befinden sich ein Kapitel: The Great Conspiracy Nick Warren, FRCS, Seite 361-380.

Dann gab es mal was im TV als Nick Warren mit Stewart Evans, Martin Fido und Brian Maybrick auftrat.

Vielleicht hilft dir das auch noch weiter.

Gruß, Lestrade.
5
Allgemeine Diskussion / Re: Nick Warren
« Letzter Beitrag von Miss B. am 31.03.2018 10:54 Uhr »
Hallo Lestrade !
Erstmal ganz herzlichen Dank !
Dann werde ich mal weiter recherchieren...
Die Links sind schon mal sehr hilfreich !
Grüsse. Miss B.
6
Allgemeine Diskussion / Re: Nick Warren
« Letzter Beitrag von Lestrade am 30.03.2018 23:20 Uhr »
Hallo Miss B.!
 
Erst einmal Willkommen.

Zu Nick Warren kann ich auch nicht viel sagen. Er ist schon lange dabei, falls ich mich recht entsinne und in Erinnerung sind mir Aussagen zu Kelly und Eddowes geblieben. Privates wäre mir jetzt nicht bewusst. Das Ripperana Magazin kenne ich nicht. Hier könnte es man möglicherweise noch abonnieren:

http://www.ripperana.com/contact.html

Vielleicht kann man so auch noch alte Ausgaben bekommen oder dafür bei AbeBooks.com o.ä. nachschauen.

Das hier wirst du wahrscheinlich kennen und falls nicht:

https://www.youtube.com/watch?v=D28xujeAmtY

Nick Warren ist hier ab Minute 9 zu sehen.

Vielleicht hilft jemand anders noch weiter.

Gruß, Lestrade.
7
Allgemeine Diskussion / Nick Warren
« Letzter Beitrag von Miss B. am 30.03.2018 13:55 Uhr »
Hallo !
Ich bin neu im Forum.
Bis jetzt konnte ich mir all meine Fragen selber beantworten, aber irgendwann kommt man an den Punkt, an dem man nichr mehr an euch vorbeikommt...:-) Autoren wie Paul Begg und Tom Cullen sind bekannt. FBI Agenten wie John Douglas, Roy Hazelwood... hat man auch schon mal gehört. Kürzlich bin ich auf Nick Warren gestossen. Ich weiss, der ein oder andere von euch wird denken: Jetzt erst ? Wer kann mir etwas über ihn sagen ? Ich weiss, dass er Chirurg ist und sich die damaligen ärztlichen Berichte genauer angesehen hat. Und dass seiner Meinung nach die Niere, in dem Päckchen an Lusk, tatsächlich von Catherine Eddowes gewesen sein soll. Salopp gefragt: Wo kommt er her und für wen arbeitet er, dass er sich mit dem Fall beschäftigt ? Dann konnte ich auch noch recherchieren, dass er der Herausgeber von "Ripperana" ist. Hat einer eine Ahnung wie ich da ran komme ? Danke !
Miss B.
8
Weitere Verdächtige / Re: Jacob Levy
« Letzter Beitrag von Lestrade am 28.03.2018 15:34 Uhr »
Hi Arthur! Das mit Hyam Hyams muss schon einige Jahre her sein. Ich bin mir sicher, dass ich das zwischendurch vollkommen vergessen hatte. Gibt ja mal Zeiten, wo man Wochen oder auch wenige Monate gar nicht oder nur wenig im Thema unterwegs ist. Lag vielleicht auch daran, dass er so oder so ein Thema für mich bleiben würde, die Kosminski, Levy, Cohen oder Hyams sind halt eher meine "Wellenlänge", sogar ein Cutbush...

Vor ein paar Tagen hatte Howard diesen Artikel ins JTRForums gestellt:

http://www.jtrforums.com/showthread.php?p=342790#post342790

Vielleicht hast du ihn bereits auch schon gesehen und falls nicht, denke ich, dass er dich interessieren wird.

Gruß, Lestrade.
9
Weitere Verdächtige / Re: Jacob Levy
« Letzter Beitrag von Arthur Dent 2 am 28.03.2018 08:29 Uhr »
Hallo Lestrade!

Stimmt, da hatte ich nicht mehr dran gedacht, dass es vor einiger Zeit eine Diskussion darüber gab, dass es wohl nicht derselbe Hyam Hyams war, der eingeliefert wurde. Deshalb hatten wir ja gesagt: Stellen wir Hyams mal zurück, bis die Frage der Identität geklärt ist. Hatte ich vergessen.

MfG, Arthur Dent
10
Weitere Verdächtige / Re: Jacob Levy
« Letzter Beitrag von Lestrade am 28.03.2018 00:27 Uhr »
Hallo Stordfield, Hallo Arthur!

Vor Jahren, es war, glaub ich, Tracy Ianson selbst, die herausfand, dass der Colney Hatch Ripper Verdächtige Hyam Hyams nichts zu tun hatte mit dem Hyam Hyams der Jacob und Joseph Hyam Levy Familie. Letztes Jahr, als ich mich mit ihr wegen Jacob Levy austauschte, stimmte auch etwas mit der “terror of the City of London Police” Aussage über dem Colney Hatch Ripper Verdächtigen Hyam Hyams nicht. Ich müsste das jetzt aber in den Nachrichten ausfindig machen. Spare ich mir, mir fallen gleich die Augen zu. Nichtsdestotrotz, dieser Colney Hatch Hyam Hyams, wenn nun auch nicht verwandt mit unseren Levys, ist dennoch eine interessante Person, vielleicht widmet man sich seiner noch einmal genauer.

Lewis Levy aus der Verwandschaft der Levys, so über Cousins, falls ich jetzt nicht irre, Bruder des John Levy und von Samuel und Fanny, wie von Arthur zuvor erwähnt, lebte um 1890 im Sion Square genau wie Woolf Abrahams, der Bruder von Aaron Kozminski, Nummer 3 und 5, sie waren Nachbarn. Eine Einweisungsadresse von Aaron Kozminski lautete ja auch Sion Square. Lewis Levy sollte, so könnte man stark annehmen, Aaron Kozminski gekannt haben, was immer das auch bedeutet hätte. Ähnlich war es auch mal mit einer Adresse beider Familien in der Fieldgate Street, so meine ich mich zu erinnern. Sollte aber alles in den Jacob Levy Fäden stehen. Mittlerweile stehen so viele Informationen zur Verfügung und manchmal muss ich mich sehr anstrengen, sie wiederzufinden. Zum Glück reicht manchmal irgendwo ein Fädchen um wieder auf die Fährte zu kommen.

Ich muss dennoch etwas schmunzeln, weil es ja denkbar wäre, dass zwei durchaus passende Ripper Verdächtige, Jacob Levy und Aaron Kozminski, im Sommer 1890 im Sion Square als Nachbarn agierten oder sich, aufgrund der Konstellation, wenigstens mal Hallo sagten. Levy ging in dieser Zeit nach Stone, Aaron Kozminski tauchte auf der Krankenstation auf.

Beste Grüße, Lestrade.   
Seiten: [1] 2 3 ... 10