jacktheripper.de
 
sitemap
 

Curriculum Vitae

1838 in Edinburgh. Sein Vater war George Monro, ein Anwalt.

28. Januar 1920 im Alter von 81 Jahren

   

Wurde an der Edinburgh High School und den Universitäten in Edinburgh und Berlin ausgebildet.

1857
Tritt indischem Verwaltungsdienst bei und hat den Posten des Assistenz Magistrats und später des Kassenwarts.

1863
Hochzeit

1877
Wird Amtsrichter und Inspektor-General der Polizei im Bengal.

1881
Trifft Melville Macnaghten und freundet sich mit ihm an, nachdem dieser von Eingeborenen angegriffen wurde.

1883
Zum Commissioner der Präsidentschafts Abteilung in Bombay berufen.

1884
Kündigt seine Stelle und kehrt zurück nach England um Assistenz Commissioner der Metropolitan Police zu werden (Kriminalpolizei).

1888
August: Kündigt nach einem Streit mit Commissioner Charles Warren über die Abhängigkeit des CID und Warren's Ablehnung in Bezug auf die Berufung von Melville Macnaghten. Monro wird von Innenminister Henry Matthews zum "Leiter des Kriminaldienstes" berufen.

November: Charles Warren kündigt als Commissioner und wird durch Monro ersetzt.

1889
Juni: Ernennt Melville Macnaghten zum stellvertretenden Polizeipräsidenten (Assistant Chief Constable - CID).

Juli: Ermittelte im Mord von Alice McKenzie (Anm. der Redaktion: Monro glaubte, dass Alice McKenzie am 17. Juli 1889 vom Ripper umgebracht wurde).

1890
Kündigt als Commissioner nach einer Auseinandersetzung über die Pensionsabrechungen der Polizei, und versucht das bürgerliche Dienstmädchen Evelyn Ruggles-Bries zur Polizeipräsidentin (CID) zu machen. Monro kehrt nach Indien zurück und errichtete eine medizinische Mission in Rhanagat, 64 Kilometer von Calcutta entfernt.

1905
Rückkehr nach Schottland und dann Cheltenham.

 

Thomas Schachner
(Dokument zuletzt bearbeitet am 19.07.06)






Einführung | Opfer | Tatverdächtige | Ripper-Briefe | Zeitungsarchiv | Ermittler | Dokumente | Rezensionen | Schauplätze | Kontakt | Presse | Shop | Forum